fbpx

Allein aufgrund der Tatsache, dass die Tage kürzer werden, ist es selbstverständlich nicht nötig, auf Gartendekorationen zu verzichten. Im Gegenteil! Vielmehr bieten sowohl Herbst als auch Winter tolle Möglichkeiten, das eigene Grundstück gekonnt in Szene zu setzen.

Hierbei können Hobby- und Profigärtner sowohl auf natürliche Elemente (beispielsweise aus Holz) als auch auf verschiedene Figuren aus Metall oder andere Ideen zurückgreifen. Neben dem vorherrschenden Stil des Gartens entscheidet hier selbstverständlich auch der individuelle Geschmack.

Natürliche Gartendeko: von Kürbissen bis hin zu Steinen

Was wäre naheliegender, als im Garten auf Dekorationsideen aus natürlichen Materialien, wie zum Beispiel Holz oder Stein, zurückzugreifen?

Figuren und andere Elemente lassen sich super in ein Grundstück integrieren und bezaubern oft durch einen besonders einzigartigen Charme.

Mit Hinblick auf diese Art der Dekoration, die oft durch saisonale Trends bestimmt wird, ist es natürlich immer auch wichtig, keine Kompromisse mit Hinblick auf die nötige Pflege zu schließen. Denn: Kürbisse, die beispielsweise zu Halloween aufgestellt werden, können im Laufe der Zeit verrotten. Ebenso sollten Steine und Co. von Moos und anderen „Störenfrieden“ befreit werden. Wer hier seinen Garten in regelmäßigen Abständen mit einem wachsamen Auge durchschreitet, bildet die Grundlage für fantasievolle, natürliche Dekoideen, die nicht nur gut aussehen, sondern auch die Vorfreude auf eine besondere Jahreszeit schüren.

  • Besonders beliebt sind in diesem Zusammenhang Konstruktionen, die unter anderem mit…:
  • selbstgesammelten Kastanien
  • Dekokürbissen (wahlweise auch gerne ausgehöhlt)
    Nüssen

arbeiten. Der Fantasie sind hier oft keine Grenzen gesetzt, so dass es oft ausreicht, mit aufmerksamem Blick über das eigene Grundstück zu streifen, um sich inspirieren zu lassen.

Gartendeko aus Metall, Glas und Kunststoff

Wer nur wenig Lust auf eine regelmäßige Kontrolle seiner Gartendeko im Herbst hat, kann wahlweise auch auf eine etwas haltbarere Variante setzen.

So bietet der Markt eine unglaubliche Bandbreite an Dekoartikeln, die beispielsweise aus Metall, Glas oder Kunststoff gefertigt werden und sich – je nach Design – oft durch Einstecken ganz unkompliziert fest im Boden verankern lassen.

Dank der meist glatten Fläche, die diese Gartenaccessoires mit sich bringen, lassen sie sich in der Regel leicht reinigen, erfordern jedoch einen weitaus geringeren Pflegeaufwand als die natürliche Dekovariante.